Fachschule Wirtschaft

Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement, Schwerpunkt Kommunikation und Büromanagement (FSKB)

Die Fachschule (FS) führt zu berufsqualifizierenden Abschlüssen der beruflichen Fort- und Weiterbildung. Sie vermittelt eine vertiefte berufliche Fachbildung und fördert die Allgemeinbildung.

  •  Die Fachschule Kommunikation und Büromanagement (FSKB) ist eine kaufmännische Weiterbildung auf dem Niveau eines Bachelors, auch ohne Hochschulreife. Sie führt schon nach zwei Jahren zum Abschluss zum/r "staatlich geprüften Betriebsfachwirt/in".
  •  Der Unterricht ist in Lernmodulen angelegt, so dass ein Einstieg zu Anfang eines jeden Schuljahres möglich ist. Sie lernen, Arbeitsaufgaben - wie es auch in Ihren Berufen gefordert ist - weitgehend selbständig zu planen, durchzuführen, zu kontrollieren und kritisch zu reflektieren. Durch diese Auseinandersetzung mit bürotypischen Situationen und Problemstellungen erwerben Sie geforderte Kompetenzen, wie Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, auch im Englischen, Kundenorientierung, Qualitätsbewusstsein, Organisationsgeschick, Eigeninitiative, Verantwortungsgefühl und Selbstreflexion.
  • Die Fachschule ist eine finanziell attraktive Weiterbildung, denn Sie zahlen keine Studiengebühren und eine Vollzeitbeschäftigung während des Besuches ist möglich. Weiter erfahren sie in kleinen Lernteams eine persönliche Betreuung und Unterstützung durch Lehrer und Kommilitonen.

Damit Sie Ihren derzeitigen Arbeitsplatz nicht aufgeben müssen und das Einkommen gesichert ist, wird der Unterricht von wöchentlich 12 Stunden auf 3 Abende (montags – mittwochs, 18:00 – 21:15 Uhr) verteilt.
Der Bildungsgang endet nach 2 Jahren mit dem Abschluss „Staatlich geprüfte/r Betriebsfachwirt/in“.
Der Unterricht gliedert sich in thematisch abgegrenzte Lernmodule, die sich an der betrieblichen Praxis orientieren und sich über ein Schulhalbjahr oder -jahr erstrecken.
Jedes Lernmodul endet mit einer abschließenden Leistungsfeststellung.

  • Gewinnung und Aufbereitung betrieblicher  Informationen (=Excel; TQ)
  • DV-gestützte Auskunftssysteme (Schwerpunkt: Gestaltung einer Homepage; TQ)
  • Kommunikation und Präsentation (TQ)
  • Büromanagement (TQ)
  • Berufsbezogene Kommunikation in einer Fremdsprache (=Englisch; TQ)
  • Marketing (TQ)

TQ = Teilqualifikation

  • Bei entsprechender Nachfrage bieten wir aufbauend in weiteren zwei Jahren die Module an, die zum Abschluss "Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt(in)" führen.
  • Der Abschluss dieser Fachschule beinhaltet automatisch den Erwerb der Fachhochschulreife. Er ermöglicht das Studium an einer Fachhochschule in Rheinland-Pfalz.
  • Der Abschluss ist gemäß Deutscher Qualifikationsrahmen (DQR) auf Bachelor-Niveau (Stufe 6) eingeordnet.

Aufnahmevoraussetzung

  • Qualifizierter Sekundarabschluss I (Mittlere Reife)
  • eine entsprechende abgeschlossene Berufsausbildung
  • anschließende einschlägige Berufstätigkeit

Die Dauer der Ausbildung und der Berufstätigkeit müssen zusammen mindestens 5 Jahre betragen.

Die erforderliche Berufstätigkeit kann auch während des Besuches der Fachschule abgeleistet werden.

  • Auch der Abschluss einer einschlägigen Höheren Berufsfachschule ("Assistent") und eine anschließende Berufstätigkeit von mindestens 2 Jahren erfüllen die Aufnahmebedingung.
Bildungsgangverantwortliche Schulleitung

Katrin Witscher

E-Mail: kwitscher@bbs-wissen.de

Bildungsgangsprecherin

Claudia Collé

Förderer der BBS Wissen