Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse und Ausbildungsstarts an der Fachschule für Altenpflege der BBS Wissen

Zeugnisübergabe für erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen und Start für 58 neue Auszubildende in der Altenpflege und Altenpflegehilfe

Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule in Wissen hat 15 neue examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger nach einer 3-jährigen Berufsausbildung und 11 Altenpflegehelferinnen in die Arbeitswelt entlassen. Nach drei Prüfungsteilen bestehend aus praktischer, schriftlicher und mündlicher Prüfung dürfen die Altenpfleger und Altenpflegerinnen nun ihre erworbenen Kompetenzen einbringen. Die feierliche Zeugnisübergabe fand in der Aula der BBS Wissen statt - gemeinsam mit Familien und Freunden, Vertreterinnen und Vertretern der Ausbildungsträger, Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern sowie den Lehrkräften der Fachschule.

Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss hat die Fachschule nun gleich 58 neue Auszubildende in der Altenpflege und Altenpflegehilfe begrüßt. Die neuen Auszubildenden der Altenpflege sind während ihrer 3-jährigen Ausbildung blockwochenweise zu ihrer theoretischen Ausbildung in der Fachschule und zu ihrer praktischen Ausbildung bei ihren Ausbildungsträgern der ambulanten und stationären Altenpflege des Kreises Altenkirchen. Bei den zahlreichen Trägern der Altenhilfe in der Region und über die Kreisgrenzen hinweg werden die wertvollen Kompetenzen dringend benötigt.

Da sich die Ausbildungsgesetze in der Altenpflege sowie in der Gesundheits-und Krankenpflege zum 01.01.2020 verändern, startet im August 2019 die letzte Altenpflegeklasse nach dem „bisherigen“ Altenpflegegesetz.

Bild 1: Absolventen und Absolventinnen der Klassen FSA 16, FSA 18A und FSA B mit ihrer Klassenleiterin Manuela Kollmann und dem Klassenleiter Oliver Killet

Bild 2: Neustart für 29 angehende Altenpfleger und Altenpflegerinnen

Förderer der BBS Wissen